Der Uranexplorer Fission Uranium (ISIN: CA33812R1091 / TSX: FCU – http://bit.ly/1oJyYad) gab wieder 13 erfolgreiche Bohrergebnisse aus dem Sommerbohrprogramm 2014 bekannt. Wie das Unternehmen berichtete, konnten die innerhalb der Zone R780 auf dem kanadischen 'Patterson Lake South' Projekt (PLS) in Saskatchewans Athabasca Basin, niedergebrachten Bohrungen alle starke Vererzungen durchteufen. Elf der Bohrungen durchteuften sogar beachtliche hochgradige zusammengesetzte Abschnitte mit Gehalten von 24,87 % U3O8 über 7,5 m innerhalb eines längeren Abschnitts von 24 m mit 8,53 % U3O8 wie in der Bohrung PLS14-270 (Linie 510E) angetroffen.

Die mäßig bis hochgradig vererzten Abschnitte der meisten Bohrungen dehnten die Zone R780E lateral um ca. 93 m in Richtung Norden und 38 m in Richtung Süden aus. Ferner liefern die Bohrungen PLS14-264 und PLS14-270 eine Kontinuität in Streichrichtung auf den Linien 1155E bzw. 270E.

Zu den Höhepunkten der Analysenergebnisse gehören:

Bohrung PLS14-271 (Linie 510E)

– 24,0 m (von 78,0 m bis 102,0 m) mit 8,53 % U3O8 inklusive 7,5 m (83,0 m bis 90,5 m) mit 24,87 % U3O8 und 85,5 m Gesamtverbundvererzung >0,05 % U3O8 über eine Länge von 146,0 m (ab 57,5 m).

Bohrung PLS14-259 (Linie 840E)

– 38,5 m (132,0 m bis 170,5 m) mit 4,21 % U3O8 inklusive 6,0 m (von 143,0 m bis 149,0 m) mit 23,53 % U3O8 und 77,5 m Gesamtverbundvererzung >0,05 % U3O8 über eine Länge von 153,5 m (ab 112,5 m).

Bohrung PLS14-256 (Linie 330E)

-39,5 m (61,5 m bis 101,0 m) mit 1,76 % U3O8 inklusive 8,0 m (73,5 m bis 81,5 m) mit 3,16 % U3O8 und 3,5 m (93,5 m bis 97,0 m) mit 6,22 % U3O8 und 42,0 m Gesamtverbundvererzung >0,05 % U3O8 über eine Länge von 158,0 m (ab 61,5 m bis 219,5 m).

Ross McElroy, President, COO und Chef-Geologe von Fission freute sich weiteres Material für die anstehende Ressourcenschätzung bekommen zu haben und sagte:

"Nun haben wir einen weiteren Satz Analysenergebnisse erhalten, der direkt in unsere erste 43-101 konforme Ressourcenschätzung – die gegen Jahresende 2014 veröffentlicht werden soll – einfließen kann. Die Zone R780E beeindruckt uns auch weiterhin, da sie kontinuierlich hochgradig wächst."

Bis jetzt wurden 42 Analysenergebnisse des vor kurzem abgeschlossenen Sommerprogramms veröffentlicht. Weitere Ergebnisse von 18 Abgrenzungsbohrungen und 22 Explorationsbohrungen stehen noch aus.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix