28.09.2015 – Freizeitaktivitäten sind grundsätzlich nicht billig und waren es nie. Mittlerweile können sich aber nur noch signifikant wenige Menschen den Luxus der Aktivitäten leisten. Der Großteil der Kinder muss deshalb auf Sport verzichten und kann auch nicht wie früher ein Instrument erlernen.

Zu den besonders beliebten Freizeitaktivitäten zählt unter anderem der Besuch des Kinos Wer dort einen Abend mit etwas Popcorn, Getränken und der ganzen Familie bei einem lustigen Film verbringen möchte, ist aber schnell viel Geld los. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Menschen für ein Heimkino.

Sie können sich auf diese Weise bei einem Freund zu Hause treffen und einen entspannten Kinoabend mit Popcorn, Süßigkeiten und Getränken verbringen, ohne dafür viel Geld ausgeben zu müssen. Der Betreiber der Seite beamerleinwandtest.com merkt deutlich, dass immer mehr junge Menschen bei den Leinwänden zugreifen.

Auch in den Kinos ist der Rückgang der Kunden nun deutlich spürbar. In vielen großen Städten ist nur noch eine Kinokette vertreten und vor allem kleinere Kinos haben es immer schwerer. Problematisch sind für viele Kinobesucher nicht unbedingt nur der Kartenpreis, sondern vor allem die hohen Kosten für Essen und Trinken im Kino. Gerade Jugendliche lassen sich deshalb gerne dazu hinreißen, diese Dinge von außerhalb mit ins Kino zu bringen, auch wenn das natürlich offiziell nicht erlaubt ist. Manche Kinos sollten vielleicht diesbezüglich ein Auge zudrücken um nicht noch mehr Besucher zu verlieren.

Three Palms Media
eMail: websites@threepalmsmedia.com

Three Palms Media
Florian Schmidt
eMail: florian@threepalmsmedia.com
cpix