In den meisten kühlen Ländern wird nachweislich besser gearbeitet, als in den wärmeren Ländern. Dies liegt vor allem daran, dass die warmen Temperaturen die Menschen lähmen und ihnen die Lust zu arbeiten nehmen. Wer in einem heißen Land wohnt, muss deshalb aber nicht automatisch weniger effektiv arbeiten.

Wichtig ist in erster Linie, in dem Raum, in dem gearbeitet wird, für ein perfektes Klima zu sorgen, egal wie heiß es draußen ist. Dies kann beispielsweise durch eine Klimaanlage geschehen. Da Klimaanlagen extrem teuer sind, sollte auch über Alternativen nachgedacht werden. Eine Möglichkeit bieten die sogenannten Turmventilatoren. Nicht nur im Büro, dem privaten Arbeitszimmer, sondern auch im Schlafzimmer können diese günstigen Alternativen zur Klimaanlage problemlos eingesetzt werden. Unter http://www.turmventilatortest.com/ können alle Interessenten schnell fündig werden und das passende Modell für ihre Bedürfnisse finden.

Auch die richtige Organisation des Arbeitsplatzes wirkt sich entscheidend auf die Ergebnisse der Arbeit aus. Es ist extrem wichtig, sich am Arbeitsplatz wohlzufühlen, gut zu sitzen und sich nicht verkrampfen zu müssen, um dort arbeiten zu können. Idealerweise stimmen die Lichtverhältnisse und die Umgebung ist ordentlich. Ob während der Arbeit Musik laufen soll, muss jeder für sich selbst entscheiden. Dies hängt stark von der Person und der entsprechenden Tätigkeit an. Grundsätzlich lässt es sich mit absoluter Stille am schnellsten und effektivsten arbeiten. In Großraumbüros können Ohrenstöpsel manchmal sehr sinnvoll sein, wenn man eine komplizierte Arbeit erledigen und dabei nicht von den Kollegen abgelenkt werden möchte. Private Büros sind selbstverständlich die angenehmste Variante.

Three Palms Media
eMail: websites@threepalmsmedia.com

Three Palms Media
Florian Schmidt
eMail: florian@threepalmsmedia.com
cpix