Schöner kochen: Der Deutschen Designlieblinge in der Küche

ritter-Küchenreport 2014: Die Kaffeemaschine muss besonders gefallen

München/Gröbenzell, 29. Oktober 2014. Kaffeemaschinen sind des Deutschen liebstes Designprodukt in der Küche. Das geht aus dem ritter-Küchenreport des Hausgeräteherstellers ritterwerk aus Gröbenzell bei München hervor. 38,8 Prozent der Befragten achten demnach bei Kaffeemaschinen besonders auf die äußerliche Erscheinung. Auf Platz zwei im Wettbewerb um die schönsten Hausgeräte liegt mit 26,5 Prozent der Wasserkocher, gefolgt von der Dunstabzugshaube mit 23,2 Prozent. 21,4 Prozent erklärten zudem, bei ihrem Toaster besonders auf das Äußere zu achten. „Konsumenten legen mehr denn je Wert auf Qualität und Ästhetik. Die Küche ist heute zunehmend der Dreh- und Angelpunkt der Familie und des sozialen Zusammenlebens“, weiß Michael Schüller, Geschäftsführer der ritterwerk GmbH.

Der aktuelle ritter-Küchenreport zeigt deutlich: Die technischen Küchenhelfer müssen heute nicht nur hohen Designansprüchen gerecht werden, sondern sich auch harmonisch in das optische Gesamtbild der Küche einfügen. „Die Ansprüche an Hausgeräte sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Das ist auch dem Trend zu offenen Wohnküchen geschuldet“, weiß Küchenprofi Schüller. Jedoch gibt es deutliche Unterschiede beim Designanspruch der Geschlechter an ihre Küchenhelfer. Während Männer gesteigerten Wert auf die Optik ihrer Dunstabzugshaube (26,2 Prozent) legen, präferieren Frauen ästhetisch designte Wasserkocher (32,9 Prozent). Allein bei der Kaffeemaschine herrscht Einigkeit. Rund 35 Prozent der Männer und 43 Prozent aller Frauen kürten diese zum absoluten Designliebling in deutschen Küchen.

Für den ritter-Küchenreport wurden im Juli 2014 über 800 Personen bevölkerungsrepräsentativ quotiert und befragt. ritterwerk hat die Studie in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut GapFish GmbH erhoben, um deutschlandweite Trends in der Küchengestaltung, der Investitionsbereitschaft und der Gerätenutzung auszuarbeiten.

Die Studienergebnisse in Zahlen:

An welche Küchengeräte haben Sie einen besonderen Designanspruch?

1. Kaffeemaschine: 38,8 Prozent
2. Wasserkocher: 26,5 Prozent
3. Dunstabzugshaube: 23,2 Prozent
4. Toaster: 21,4 Prozent
5. Mikrowelle: 20,8 Prozent
6. Keines: 36,8 Prozent

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/b9non8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/essen-trinken/schoener-kochen-der-deutschen-designlieblinge-in-der-kueche-83125

=== Pressekontakt ===

Herr Kai Oppel

scrivo PublicRelations
Elvirastraße 4, Rgb.
80636
München

EMail: Kai.Oppelr@scrivo-pr.de
Website: www.scrivo-pr.de
Telefon: +49 89 45 23 508 11
Fax: +49 89 45 23 508 20

=== Über das Unternehmen ===

ritterwerk wurde 1905 von Franz Ritter gegründet. Seitdem entwickelt und fertigt das mittelständische Unternehmen Tisch- und Einbau-Hausgeräte, die den Küchenalltag erleichtern. Das Unternehmen entwickelt, konstruiert und produziert, unter der Geschäftsleitung von Michael Schüller, ausschließlich in Gröbenzell bei München.
Die Unternehmensphilosophie „made in Germany“ steht dabei nicht allein für den Standort Deutschland. Sie bezieht hohe Qualitätsstandards, Nachhaltigkeit, Materialgerechtigkeit sowie funktionales Design ein, ganz im Sinne der Bauhaus-Lehre der 20er Jahre.

Weitere Informationen unter: www.ritterwerk.de


Pressemitteilungen | Essen & Trinken