Immer weniger Firmen können mittlerweile ohne technische Hilfsmittel auskommen. Nahezu alle Büros verfügen deshalb über weit mehr technische Geräte als über Computer. Ein Tag ohne all die Geräte kann bereits zu einem finanziellen Ausfall für viele werden.

Ohne das Internet geht heute in den meisten Betrieben nichts mehr. Daten werden online gespeichert. Bewerbungen über das Internet in Empfang genommen und sämtliche Details über die Firma selbst per Mail oder in sozialen Netzwerken kommuniziert und publiziert.
Doch damit nicht genug. Die ständige Erreichbarkeit und Technisierung hat mittlerweile noch weitere Formen angenommen. In nahezu jedem Büro finden sich neben Computern nun auch Drucker, Scanner und mobile Endgeräte.

Eines besonderen neuen Trends erfreuen sich aber vor allem die sogenannten Handscanner, weiß der Betreiber der Seite handscannertest.com. Die Geräte eignen sich immer dann, wenn es schnell gehen muss und der Scanner beispielsweise einmal wieder besetzt ist.

Dass sich der Trend wieder ändert und mehr Menschen sich in der Arbeitswelt bewusst vom Internet abwenden, ist nicht zu vermuten. Vielmehr zeigen Umfragen einen starken Wandel in der Online Berufswelt. So werden Mails in der Zukunft immer mehr ausdienen und alle wichtigen Details stattdessen über soziale Netzwerke geregelt werden. Wann genau dieser Punkt eintritt, ist natürlich noch nicht vorhersehbar. Es ist jedoch zu vermuten, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis immer mehr Firmen umdenken und auch ihre Hierarchien immer mehr modernisieren werden.

Three Palms Media
eMail: websites@threepalmsmedia.com

Three Palms Media
Florian Schmidt
eMail: florian@threepalmsmedia.com
cpix