2014 schwankte der Kupferpreis bereits gewaltig. Im Hoch erreichte er knapp 7.400 Euro, das Tief lag mit etwa 6.400 Euro im März am niedrigsten. Aktuell bewegt sich der Preis für eine Tonne Kupfer um ungefähr 6.710 US-Dollar. Der Rückgang einiger Metallpreise, getrieben durch einen starken US-Dollar, ist in den letzten Wochen auch am Industriemetall Kupfer nicht spurlos vorbeigegangen. Der Preis des roten Metalls orientiert sich mittel- bis langfristig am globalen Wirtschaftsgeschehen.

Chinas Kupferbedarf ist dabei der wichtigste Gesichtspunkt. Und da sind die neuesten Wirtschaftsdaten aus China positiv, denn der HSBC-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe ist im September im Vergleich zum Vormonat auf 50,5 angestiegen. Bei dem Betrugsskandal mit Industriemetallen in China, wo nicht vorhandene Industriemetalle als Sicherheit hinterlegt worden waren, war Kupfer mit rund einer Milliarde US-Dollar betroffen. Zwar könnte sich ein dadurch verursachter Vertrauenseinbruch kurzfristig negativ auf die Metallpreise auswirken. Jedoch sollten sich auch Lagerüberhänge in China reduzieren und so zumindest mittelfristig positiv auf den Kupferpreis wirken.

Chinas enormes Wachstumspotenzial dürfte positive Auswirkungen auf Kupferproduzenten wie etwa Cyprium Mining (ISIN: CA35833Q1019) haben. Die Gesellschaft konzentriert sich auf Minenprojekte in Nordmexiko, Hauptprojekt ist das Las Cristinas Kupfer-Silber-Projekt, das bis zu 17,95 Prozent Kupfer und 429 Gramm Silber je Tonne Gestein aufweist. In Australien ist Altona Mining (ISIN: AU000000AOH9) gut finanziert, um das Little Eva- und das Roseby-Kupferprojekt voranzutreiben.

Dieser Bericht wurde von Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir freundlicherweise benutzen dürfen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.
Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert, für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
Internet: www.js-research.de

JS Research
Jörg Schulte
eMail: info@js-research.de
cpix